Tipps zu unpigmentierten Haaren – graue Haare

Pflegetipps zu grauen Haaren

Im Regelfall gehen graue Haare mit dem Lebensalter einher. Für mich als Friseur hat das einige Konsequenzen. Machen Sie mit Ihren Haaren genau das, womit Sie sich am wohlsten fühlen.

(Berlusconi scheint sich mit seinen gefärbten Haaren wohl zu fühlen, auch wenn es nicht dem Geschmack der Menschen entspricht), Stichwort ist „unnatürlich“.

Wenn Sie mit Ihrer heller gewordenen Haarfarbe (grauen Haaren) leben können, dann empfehle ich bei klare, strenge Formen und einen äußerst guten Schnitt. Bei langen Haaren empfehle ich Ihnen, die grauen Haare streng und klar hochzustecken.

Das richtige Shampoo für graue Haare – Glynt No. 2

Die Marke Glynt biete Premium Haarpflegeprodukte, welche exklusiv für den Friseurhandel geeignet sind. Jeder Kunde bei … mein Friseur schalk bekommt eine umfassende Analyse und Beratung. Die Pflegeprodukte von der Marke Glynt werden Kundenspezifisch angewendet. Es empfiehlt sich also, die Beratung von meinem Team in Ruhe zu genießen. Gerade für graue Haare empfehle ich (Werner Schalk) vorab zu einem Clear Shampoo (Glynt No. 2 Volumenshampoo). Das  Volumenshampoo empfehle ich als Vorbereitung und anschließend eine Glanzversiegelung – sie ist rein und ohne schädliche chemische Reaktion. (Fragen Sie unsere Friseure danach). Besonders geeignet ist #Mangala,  eine Haarkur, der „Anti-Gelb-Farbkörper“ zugesetzt sind. Nach der Haarwäsche auftragen, 10 Minuten wirken lassen, ausspülen, fertig, SCHÖN!

Sie möchten Ihre grauen Haare wegfärben – auch das ist kein Problem.

Meine Empfehlung dazu ist, passen Sie sich der momentan vorhandenen Farbtiefe an, selbst wenn Sie mit 18 Jahren kohlpechrabenschwarze Haare hatten, ist die momentane Farbtiefe durch die Mischung von dunklen und weißen Haaren deutlich heller geworden. Wichtig dabei ist, dass Sie die Nuancierung nach Ihrem Hautfarbtyp wählen, also Frühling und Herbst Farbtyp warme Töne. Sommer- und Winterfarbtyp unbedingt kalte Reflexe. Ihre von der Natur aus heller gewordenen Haare, entsprechen der richtigen Wirkung auf Ihr Hormonsyste – Lichtdurchlässigkeit. Ein Zitat von Klau Müller:  „Zu dunkel gefärbte Haare beeinflussen die notwendige Licht -Stimulation der Hypophyse, damit den Hormonhaushalt und führen häufig zu Erkrankungen“.

Nachwachsender Ansatz bei grauen (gefärbten Haaren).

Es gibt es da noch das leidige Thema des nachwachsenden Ansatzes: Eine Lösung ist: Hell genug bleiben und keine vollständige Abdeckung der weißen Haare, also nicht 100 Prozent deckende Farben verwenden. Frisur technisch kaschiert ein geschickter zick zack Scheitel manches und sorgt für etwas mehr Volumen.

Was ich Ihnen nicht empfehlen ist, naturfarben Strähnen in graue Haare einzufärben – dies führt (nach einigen Wäschen) zu einem ausgewaschenen Gesamtbild. Sie merken schon, dass für mich ein möglichst, der momentanen Alterssituation angepasster Look ein perfektes Schönheitsideal ist.

Zur Gesundheit der Kopfhaut und damit für das Haarwachstum wichtige Informationen, besonders für Frauen nach der Menopause, schreibe ich demnächst einen eigenen Tipp.

Herzlich

Ihr Werner Schalk